Intensivkurs Exportabwicklung und -technik

4-Tages-Kurs mit Abschlusszertifikat

 

Dieser Kurs vermittelt praxisgerecht das für eine effiziente Versandabwicklung notwendige Fachwissen.

 

Die effiziente und korrekte Abwicklung der Exportaufträge ist eine bedeutende und äusserst wichtige Aufgabe innerhalb der Exporttätigkeit eines Unternehmens. Die Anforderungen an die Qualität der  arbeitstechnischen Abläufe werden zudem immer vielschichtiger und anspruchsvoller; eine gut funktionierende Organisation der Versandabwicklung mit entsprechend ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt sich immer mehr zu einem eigentlichen Konkurrenzvorteil. Dieses Know-how gilt es zu pflegen.

 

Best Practice Transportlogistik 

22. März 2018 und 13. September 2018
Gebrüder Weiss AG, Pratteln

Veranstaltungsprogramm (PDF)

Die Teilnahme ist in den Kurskosten inbegriffen.

Termine

 

1. Halbjahr 2018

 

22. bis 25. Januar 2018, Zürich, Ausgebucht (Warteliste)

12. bis 15. März 2018, Olten

23. bis 26. April 2018, Zürich

11. bis 14. Juni 2018, Zürich

 

2. Halbjahr 2018

 

24. bis 27. September 2018, Zürich

12. bis 15. November 2018, Olten

Detailprogramm

Kursziel

Dieser Kurs vermittelt praxisgerecht und intensiv das für eine effiziente Versandabwicklung notwendige Fachwissen. Das erarbeitete fundierte Grundwissen in den Bereichen Exportabwicklung und -technik soll in der täglichen Praxis unmittelbar umgesetzt werden können. Dadurch sollen Sicherheit und Effizienz bei der Exportabwicklung gewährleistet werden.

Zielgruppe

Der Intensivkurs richtet sich an Personen, die sich in kurzer Zeit mit den vielfältigen Themen im Exportgeschäft vertraut machen möchten. Sachbearbeiter/-innen der Bereiche Export, Distribution und Logistik; Mitarbeiter/-innen internationaler Verkauf. Praktische Erfahrung in der Exportabwicklung ist von Vorteil. 

Abschluss

Teilnehmende erhalten nach Abschluss des Schulungskurses eine Teilnahmebestätigung. Zusätzlich kann fakultativ eine schriftliche Prüfung mit Leistungsausweis absolviert werden.

Methodik

Präsentation und Unterricht:

Anhand von praxisnahen Übungen und unter Verwendung von Originalunterlagen werden die Teilnehmenden Schritt für Schritt mit den wichtigsten Vorgängen und Arbeitsabläufen vertraut gemacht; zusätzliche Übungen helfen mit, das gewonnene Wissen zu vertiefen und anhand von konkreten Beispielen zu erproben.

Kursreferent

Dr. Ralf Ruprecht, Berater für Exportorganisation und Zollwesen, Dr. Ruprecht & Partner Unternehmensberatung, D-Heidelberg. Themenspezifisch ergänzt durch Fachreferenten.

Kosten

Mitglieder CHF 2300.– (exkl. MwSt.)
Nichtmitglieder CHF 2600.– (exkl. MwSt.)
Abschlussprüfung CHF 200.– (exkl. MwSt.)
5% Firmenrabatt ab der zweiten Anmeldung pro Jahr.

Die Preise verstehen sich inkl. Seminarunterlagen, Pausenerfrischungen und Mittagessen.

Teilnahme an der Best Practice Transportlogistik ist inbegriffen.

Kursinhalt

Der Kurs ist so aufgebaut, dass die Kernaktivitäten der Abwicklung von Versandformalitäten in vier Hauptblöcke aufgeteilt werden. Die Anwendung des Gelernten wird anhand von Fallstudien geübt und vertieft. Im Rahmen des Kurses besteht die Möglichkeit, dem Referenten firmenspezifische Exportfragen zu stellen. Die Themen-Lektionen sind wie folgt gegliedert: 

 

Einführung (2 Lektionen)

  • Rahmenbedingungen der Schweizer Exportwirtschaft
  • Grundlagen des Zollrechts, EFTA, EWR, EU


Präferenzieller Warenursprung (4 Lektionen)

  • Präferenzabkommen der Schweiz/EFTA
  • Paneuropäische Kumulationszone
  • Einführung der präferenziellen Ursprungsregeln
  • Ermächtigter Ausführer (vereinfachtes Verfahren) 


Nichtpräferenzieller Warenursprung (1 Lektionen)

  • Bedeutung, Anwendung der Ursprungsregeln (VUB)


Lieferbedingungen: Incoterms® 2010 (6 Lektionen)

  • E-, F-, C- und D-Klauseln
  • Risiko- und Kostenübergang, Sorgfaltspflichten
  • Transportversicherung
  • Grundzüge der Exportkalkulation


Zahlungsbedingungen (4 Lektionen)

  • Zahlungsrisiken und Absicherungsmöglichkeiten
  • Dokumentarinkasso, Akkreditive, Bankgarantien
  • Bedeutung der Dokumente im Zahlungsverkehr


Zollformalitäten (5 Lektionen)

  • Erstellen der Zollpapiere
  • e-dec Export


Versand- und Exportformalitäten (2 Lektionen)

  • Verwendung der Dokumente (rechtliche Grundlagen)
  • Handelsrechnung, Proformarechnung, Packliste
  • Transportdokumente, Speditionsauftrag (Spedlogswiss)


Übungen zur Exportabwicklung / Fragen (5 Lektionen)

  • Lösen von konkreten Exportfällen
  • Beantwortung von Fragen


Schriftliche Abschlussprüfung, fakultativ (2 Lektionen)

Main Partner